NL UK FR DE
Banner Buitink Technology
We solve it with a flexible lightweight solution!
since 1948

Fundierung und Verankerung

Abhängig von Ihrer Situation und Ihren Wünschen wählen wir gemeinsam mit Ihnen die richtige Fundierungsmethode für die Wartebereichüberdachung.

Dabei sind verschiedene Arten der Fundierung und Verankerung denkbar. Nachfolgend geben wir einige Beispiele für Fundierungen, die für die Wartebereichüberdachung von Buitink Technology geeignet sind.

1. Schlagbolzen / Verankerungsstifte

Eine Wartebereichüberdachung kann mit Schlagbolzen oder Verankerungsstiften im Boden verankert werden. Die Wartebereichüberdachung ist mit Fußplatten mit Aussparungen ausgestattet, durch die die Verankerungsbolzen in den Boden getrieben werden können. Dies kann manuell oder mit einer Anker- oder Pfahlramme erfolgen.

Die Verankerung mit Schlagbolzen/Verankerungsstiften ist eine schnelle und einfache Methode, die sich besonders für den Einsatz im freien Feld (Wiese, Wald, Natur) eignet.

2. Chemische Verankerungen

Wenn bereits ein Betonsockel oder -boden vorhanden ist, kann ein Fundament mit Hilfe von gebohrten chemischen Verankerungen hergestellt werden.

3. In Beton gegossene Verankerungen

Wenn Sie sich für eine dauerhaft aufgebaute Wartebereich- oder Wegüberdachung entscheiden, kann eine Fundierung aus Beton hergestellt werden. In diesem Fall werden Ankerkörbe mit Gewindestangen in die Betonfundamente unter die Pfosten der Überdachung gegossen.

4. Schotter / Stelconplatten

Wenn es nicht möglich ist, in den Boden zu bohren, z. B. weil dieser asphaltiert wurde oder viele Kabel und Rohre im Untergrund liegen, deren Verlauf nicht bekannt ist, können auch Schotter oder Stelconplatten verwendet werden.

Nähere Informationen

Rufen Sie Buitink Technology an: +31 316 25 08 30, E-Mail: sales@buitink-technology.com oder hinterlassen Sie Ihre Kontaktinformationen:

Contactformulier Duits

Wie haben Sie unser Unternehmen gefunden?